Weiteres zum Thema:
Asset Empty

Diskutiere gesellschaftliche Verantwortung – Endspurt der Online-Diskussion "Was ist für die Verbreitung von Corporate Citizenship zu tun?"

Wie kann das Engagement von Unternehmen im Gemeinwesen jenseits der traditionellen Spenden- und Sponsoring-Praxis verbreitet und vertieft werden? Was sollten Unternehmen, was Gemeinnützige, Bund, Länder und Kommunen tun? Noch bis zum 11. September besteht die Möglichkeit, sich an der offenen Diskussion zu beteiligen, zu der UPJ alle Interessierten aufgerufen hat.

VertreterInnen aus Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen, Verbänden, Verwaltung und Wissenschaft haben sich bereits kritisch in die Diskussion eingebracht, die zusätzlich durch Expertenbeiträge u.a. von Dr. Gerd Placke, Bertelsmann Stiftung, und Dr. Frank W. Heuberger, Leiter der Leitstelle Bürgergesellschaft und Ehrenamt in der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz, ergänzt wird.

Die Online-Diskussion schließt an die Tagung "Neue Verbindungen schaffen – Corporate Citizenship aus Sicht von Gemeinnützigen, Mittlern und Verwaltung" an und bietet eine Gelegenheit zur Fortführung der Debatte. Der Diskussionszeitraum endet am 11. September 2009. Im Anschluss werden alle Beiträge ausgewertet. Die Auswertung wird allen Teilnehmenden zur Verfügung gestellt und online veröffentlicht.

www.diskutiere.de – die Plattform zur Diskussion aktueller und relevanter Themen rund um die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen – wurde in den letzten Wochen komplett überarbeitet. Zum Start der neuen Dialogrunde präsentierte sich die Onlineplattform in neuem Design und wurde um verschiedene Features ergänzt, die eine kritische und offene Diskussion weiter unterstützen sollen.




Die Servicestelle Soziale Kooperation
wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.