Großer Andrang auf der Börse zum 5. Aktionstag "Wiesbaden Engagiert!"

Das Amt für Soziale Arbeit der Stadt Wiesbaden hat vergangene Woche zum fünften Mal zur Börse für den Aktionstag "Wiesbaden Engagiert!" 2009 eingeladen. Zahlreiche Einrichtungen und Initiativen der sozialen Arbeit nutzten die Chance, ihre Projekte wie auf einem Markt für den diesjährigen Aktionstag vorzustellen.

Dabei stießen sie auf reges Interesse: Kamen im letzten Jahr rund 40 Unternehmen zur Börse, waren in diesem Jahr mehr als 60 Unternehmen aus Wiesbaden und der Region vertreten, die sich mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am Aktionstag engagieren wollen. Gleich vor Ort nutzten sie den Spielraum für Verhandlungen und Kreativität und wählten Projekte für den Aktionstag am 26. Juni 2009 aus.

Auf der Börse besteht für jedes Unternehmen die Möglichkeit, Projekte zu finden, die zu dem Firmenprofil passen, und sich aktiv für soziale, kulturelle und ökologische Belange zu engagieren. Dies bestätigte auch ein neuer Rekord: In nur einer Stunde wurden zu fast allen Projekten Vereinbarungen zwischen Unternehmen und sozialen Trägern getroffen.

Der Aktionstag im Juni bringt Menschen zusammen, baut Brücken, gewährt neue Einblicke und wertvolle Erfahrungen für alle Beteiligten und trägt auf positive Art zur Identifikation mit dem Standort Wiesbaden bei. Unternehmen und gemeinnützige Organisationen gehen eine Partnerschaft ein, die oft der Beginn einer längerfristigen Zusammenarbeit ist.

An dem Aktionstag im vergangenen Jahr beteiligten sich rund 480 Mitarbeiter aus 58 Unternehmen in 40 Projekten. Die Bandbreite der Aktionen reichte von der Gartengestaltung und der Renovierung von Räumen über Aktionen, die spezielles Wissen der Mitarbeiter forderten, wie eine PC-Schulung in einer Grundschule oder die Entwicklung eines barrierefreien Internetauftrittes, bis zu einem bunten Sommerfest für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen. Einen Überblick über das Engagement der Unternehmen sowie alle in 2008 durchgeführten Aktionen gibt eine Dokumentation des Aktionstages.

Das Konzept von "Wiesbaden Engagiert!", 2005 das erste Mal durchgeführt, ist inzwischen zum Vorbild für viele andere Städte geworden. So hat sich z.B. auch in Mainz, Braunschweig, Salzgitter und Hannover ein lokaler Aktionstag etabliert.




Die Servicestelle Soziale Kooperation
wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.