Weiteres zum Thema:

Jung unterstützt Alt – Service Learning von mikado junior

Seit sechs Jahren lernen die Auszubildenden des Spezialisten für IT-Technik in der eigens gegründeten Juniorfirma "mikado junior" unter Anleitung eigenständig eine Firma zu leiten. Wichtige Geschäftsprozesse der großen Firma werden in der kleinen Firma abgebildet und durch die Auszubildenden im Arbeitsprozess erlernt. Soziales Engagement gehört hier von Beginn an dazu.

Das Service-Learning-Programm verbindet dabei die technische Hilfe und das Know-how der Jungen mit der Aufgabe, älteren Menschen den Umgang mit den neuen Medien nahe zubringen. Die Schulungen finden bei den Menschen daheim oder in den Räumen der mikado AG statt.

Auch Berliner Schulen werden von Auszubildenden der mikado ag betreut. Zusammen mit der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) stattet mikado im Rahmen von Patenschaften Schulen mit Rechnern und Netzwerkkomponenten aus. Ein Team von elf Auszubildenden erbringt alle Dienstleistungen für die Konzeption, Implementierung und Betreuung dieser Schulnetze.




Die Servicestelle Soziale Kooperation
wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.