World Wide Web für jedermann

Das Internet ist für viele Menschen Alltag - doch nicht jedem steht es offen. Gemeinsam mit dem Centrum für aktivierende Stadtteilarbeit und der Deutschen Bank hat das Amt für Soziale Arbeit der Stadt Wiesbaden im Stadtbezirk Hollerborn ein Internetcafé eingerichtet, das sich vor allem an sozial schwächer Gestellte richten soll.

"Viele unserer Jugendlichen hatten bisher selten die Möglichkeit, das Internet zu nutzen", erläutert Frank-Michael Feine. Der Vorsitzende des Vereins Centrum für aktivierende Stadtteilarbeit (Casa) freut sich daher über die 20 PCs und Laptops, die die Deutsche Bank Casa zur Verfügung gestellt hat. Die Deutsche Bank in Frankfurt, genauer die Abteilung Private Waelth Management Germany IT, stellte dabei nicht nur die Computer zur Verfügung. In freiwilligen Arbeitsstunden haben die Mitarbeiter bei der Installation von Hard- und Software mitgeholfen. Außerdem brachten sie im Rahmen des "Social Day" noch eine Spende von über 2.000 Euro für den Verein Casa mit. Casa engagiert sich für Menschen aus dem Rheingauviertel und Hollerborn, die einem sozial schwachen Umfeld entstammen.

"Vor allem für junge Leute ist es wichtig, mit dem Internet vertraut zu werden", erläutert der Wiesbadener Sozialdezernent Arno Goßmann. Andernfalls entstünden erhebliche Nachteile für ihre persönliche Entwicklung und ihre Berufschancen. Daher soll im Internetcafé des Vereins Casa begleitet von Sozialarbeitern der richtige Umgang mit dem Medium vermittelt werden. Auch hier profitiert Casa vom Engagement der Deutschen Bank: Mitarbeiter des Unternehmens werden im Café Workshops zu Themen wie "Chancen und Risiken des Internets" oder "Grafik und Bilder am PC" halten. "Wir sind weiterhin für Anregungen und Wünsche der Casa offen", verspricht Thomas Schmidt von der Deutschen Bank.

Zusammengebracht hatte die Mitarbeiter der Deutschen Bank und den Verein CASA das UPJ Servicebüro Wiesbaden im Amt für soziale Arbeit.




Die Servicestelle Soziale Kooperation
wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.