ESPRiT veranstaltet 4. Day of Care gemeinsam mit buntkicktgut

Ganz im Zeichen der Integration steht der 4. Day of Care, den die IT und Management Beratung ESPRiT Consulting gemeinsam mit der Initiative buntkicktgut am 5. Juli veranstaltet. Knapp 200 Berater und Beraterinnen spielen in gemischten Teams mit Jugendlichen verschiedenster nationaler und kultureller Herkunft Fußball. Dabei steht vor allem die Begegnung von Menschen unterschiedlicher Lebenswelten im Vordergrund.

Rüdiger Heid, Mitinitiator von buntkicktgut: "Gerade da wo Sprachlosigkeit herrscht, ist Fußball ein Medium, mit dem Verständigung möglich ist." Das Ziel ist es, auf beiden Seiten Grenzen zu überwinden sowie Vorurteile und Berührungsängste abzubauen, gemeinsame Erfolgserlebnisse zu schaffen sowie Anerkennung zu erfahren – unabhängig von Lebenslage und kultureller Herkunft. Zudem bietet ESPRiT den Jugendlichen mit einem begleitenden Bewerbungstraining einen echten Mehrwert für ihre berufliche Zukunft. Dabei geben die Berater und Beraterinnen, unterstützt von der Personalabteilung des Unternehmens, den Jugendlichen Tipps in Sachen Lebensläufe und simulieren ein Bewerbungsgespräch mit ihnen. Es geht hauptsächlich darum, die Jugendlichen zu motivieren und ihnen zu helfen, neuen Mut zu fassen.

Stephan Marchner, Vorstand bei ESPRiT Consulting und selbst begeisterter Fußballspieler: "Wir freuen uns auf tolle Spiele und denken, dass die Veranstaltung den Grundstein für eine längerfristige Zusammenarbeit zwischen ESPRiT und buntkicktgut legen kann, von der beide Seiten profitieren. Für uns als Unternehmensberater ist es wichtig, uns immer wieder bewusst zu machen, dass es eine Welt außerhalb der SAP Installationen gibt, in der soziale Institutionen hervorragende Arbeit leisten. Wir tragen eine gesellschaftliche Verantwortung und möchten uns nicht nur finanziell, sondern auch aktiv einbringen."

Über den Day of Care hinaus planen ESPRiT und buntkicktgut auch eine längerfristige Zusammenarbeit. Dabei unterstützt das Unternehmen vor allem das Projekt der Internetredaktion, in der interessierte Jugendliche bei buntkicktgut als Text-, Bild- oder Online Reporter unterwegs sind und so erste Erfahrungen im redaktionellen Arbeiten sammeln. ESPRiT wird sich hier aktiv einbringen, indem ein- bis zweimal jährlich eine "Schreibwerkstatt" der Mitarbeiter der Pressestelle angeboten wird. Darüber hinaus fungieren die PR Vertreter als Mentoren für die Nachwuchsreporter und helfen ihnen, ihre Berichte zu redigieren, allerdings ohne sie zu perfektionieren, denn in erster Linie soll dieses Bildungsangbot von buntkicktgut zur Stärkung des Selbstbewusstseins der Jugendlichen beitragen. Finanziell wird der Day of Care mit einem Budget von 10.000 Euro von ESPRiT Consulting getragen.

Den "Anstoss" für die Kooperation von ESPRiT und buntkicktgut hatte die Freiwilligen-Agentur Tatendrang München während des ersten Markplatzes für Unternehmen und Gemeinnützige - Gute Geschäfte München 2007 gemacht.




Die Servicestelle Soziale Kooperation
wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.