Weiteres zum Thema:
Preisträger und Laudatoren

Engagierte Unternehmen ausgezeichnet - Wirtschaftsjunioren vergeben Förderpreis ZIVIL

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland haben am 28. November in der Hauptstadtrepräsentanz der Commerzbank in Berlin den Unternehmerpreis ZIVIL verliehen. Ausgezeichnet wurden mittelständische Unternehmen, die sich in besonderer Weise gesellschaftlich engagieren. Der Preis ist mit insgesamt 6000 Euro dotiert.

Der erste Preis ging an die Göcking Konstruktion GmbH aus Oelde, die über Schulpatenschaften versucht, Schüler auf das Berufsleben vorzubereiten. Den zweiten Preis erhielt die Voss Beteiligungsaktiengesellschaft in Taufkirchen für ihre Erfolge bei der Integration jugendlicher Straftäter in den ersten Arbeitmarkt. Mit dem dritten Preis würdigte die Jury das Engagement der Familiengenossenschaft in Neustadt an der Weinstraße, die es mittelständischen Unternehmen ermöglicht, ihre Mitarbeiter bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen. Ein Sonderpreis erhielt die KPE Multiplextheater GmbH und Co. KG in Flensburg für ihr Engagement für die dänischsprachige Minderheit.

"Die zahlreichen sehr guten Bewerbungen haben uns gezeigt, wie vielfältig das Engagement gerade des Mittelstandes ist", sagt Kirsten Hirschmann, die Bundesvorsitzende der Wirtschaftsjunioren, zum Ergebnis des Wettbewerbs. Besonders beeindruckend sei, was gerade Unternehmen mit sehr wenigen Mitarbeitern für die Gesellschaft leisteten und wie die Unternehmen selbst von dem Engagement profitierten. "Wir hoffen deshalb, dass wir über unseren Wettbewerb Vorbilder zeigen und mehr Unternehmen motivieren können, sich für die Gesellschaft zu engagieren", sagt Hirschmann. Die Wirtschaftsjunioren hatten den Preis in diesem Jahr neu ins Leben gerufen, um auf das vielfältige Engagement mittelständischer Unternehmen aufmerksam zu machen.




Die Servicestelle Soziale Kooperation
wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.