Rama fördert 100 Projekte für gesunde Ernährung in der Kinderbetreuung

Morgens ein Vollkornbrot mit Käse, dazu frisches Obst, viel Wasser oder Früchtetee - im Grunde wissen alle, wie eine ausgewogene Ernährung auszusehen hat. Viele Kindergarten und Kitas würden gerne mit ihren Kleinen spannende Projekte rund ums Thema Ernährung umsetzen – wenn denn die finanziellen Mittel vorhanden wären. Rama fördert im Jahr 2007 100 Projekte mit je 3.000 Euro.

Kinder, die gemeinsam kochen, lernen dabei viel über eine gesunde, ausgewogene Ernährung. Aber auch der eigene Gemüsegarten in der Kita schärft das Bewusstsein der Kleinen. Rama, ein Produkt des Unternehmens Unilever Deutschland, unterstützt die besten Ideen, die Kindern eine gesunde Ernährung näher bringen.

Jede Kinderbetreuungseinrichtung in Deutschland kann an der Aktion teilnehmen. Ebenso können Eltern, Großeltern und andere Familienmitglieder sich gemeinsam mit ihrem Kindergarten oder ihrer KITA bewerben. Vorschläge können im Internet oder auch per Post eingereicht werden. Einsendeschluss ist der 28. April 2007.

Bereits im letzten Jahr förderte Rama im Rahmen einer strategischen Partnerschaft mit der Initiative "Lokale Bündnisse für Familie" unter dem Motto "Mehr Kinder besser betreut" 100 Projekte. Jeder, der eine gute Idee hatte oder ein gutes Kinderbetreuungsprojekt kannte, das Unterstützung brauchte, konnte mitmachen. Mit der Aktion konnten im Jahr 2006 fast 4.000 Kinder in Deutschland gefördert werden. Das große Engagement und das viele positive Feedback sind mit ein Grund dafür, dass die Aktion in diesem Jahr fortgeführt wird.




Die Servicestelle Soziale Kooperation
wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.