Wirtschaftsjunioren prämieren gesellschaftliches Engagement von Unternehmen

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland haben mit ZIVIL einen Unternehmerpreis ins Leben gerufen, mit dem das gesellschaftliche Engagement mittelständischer Unternehmen ausgezeichnet werden soll. Besonders heißt dabei nicht besonders teuer, publikumswirksam oder aufwändig. Besonderes heißt, dass sie in besonderer Weise Vorbild für andere sind, weil sie kreativ, alltagsnah und praxistauglich sind.

"Mittelständische Unternehmen sind nicht nur das Rückgrat der deutschen Wirtschaft, sondern unserer gesamten Gesellschaft", begründet Kirsten Hirschmann, die Bundesvorsitzende der Wirtschaftsjunioren Deutschland, den neuen Preis. "Mit dem Unternehmerpreis ZIVIL, für den Wirtschaftsminister Michael Glos die Schirmherrschaft übernommen hat, wollen wir dieses besondere Engagement würdigen."

Die Ausschreibung des Preises ist eingebettet in das Jahresthema der Wirtschaftsjunioren "Corporate Social Responsibility", die gesellschaftliche Verantwortung des Unternehmers. "Unternehmertum genießt in Deutschland nicht immer den besten Ruf", erläutert Kirsten Hirschmann das Anliegen der Wirtschaftsjunioren. "Wir als Vertreter der jungen deutschen Wirtschaft wollen deshalb zeigen, wie verbreitet das Verantwortungsbewusstsein in der Wirtschaft ist." Insbesondere wünsche man sich aber auch weitere Unternehmen dafür zu begeistern, selbst aktiv zu werden.

Unternehmen können sich ab sofort für den Unternehmerpreis ZIVIL bewerben. Unternehmen vorschlagen kann außerdem jeder, der das besondere Engagement eines Unternehmens gewürdigt wissen möchte. Einsendeschluss ist der 15. September 2007. Die Preisverleihung findet im November in Berlin statt.




Die Servicestelle Soziale Kooperation
wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.