Weiteres zum Thema:

Prof. Wolfgang Böhmer, Ministerpräsenident Sachsen-Anhalt, mit Stephan C. Koch und Silke Ramelow am Stand von UPJ

Fachtagung "Engagierte Bildung – Bildung mit Engagement"

Ist bürgerschaftliches Engagement ein Bildungsziel auch für die Schule? Welche Schnittstellen bestehen zwischen den Bereichen bürgerschaftlichem Engagement und Schule? Diese Fragen standen im Mittelpunkt der Fachtagung "Engagierte Bildung – Bildung mit Engagement?", die vom Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) und der Stiftung Demokratischer Jugend am 4. und 5. Mai 2007 in Halle veranstaltet wurde.

Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Politik und Praxis beschäftigten sich mit der besonderen Situation in den ostdeutschen Bundesländern und der aktuelle Debatte um ein umfassendes Lern- und Bildungskonzept, das Kindern und Jugendlichen optimale Bildungs- und Teilhabechancen eröffnet.

UPJ, einer der Unterstützter der Veranstaltung, war auf dem Markt der Möglichkeiten, der parallel zur Tagung stattfand, mit einem Informationsstand vertreten, an dem sich auch der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, Prof. Wolfgang Böhmer, informierte.

Im Forum "Kooperation Wirtschaft und Schule" setzte der einführende Vortrag von Stephan C. Koch, UPJ, den konzeptionellen Rahmen für eine fruchtbare Diskussionsrunde. Auf dem Podium saßen außerdem Vertreter von Dow, AMD, Bildungscent sowie eine Schulleiterin.




Die Servicestelle Soziale Kooperation
wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.